Auf dem Weg zur Neuen Pfarrei - Gemeindegremien von St. Bonifatius, St. Elisabeth, St. Joseph und St. Laurentius vereinbaren wichtige Eckpunkte für ihren Zusammenschluss


Am 18. Januar 2015 trafen sich die Verwaltungsräte und die Pfarrgemeinderäte der Pfarreien St. Bonifatius, St. Elisabeth, St. Joseph und St. Laurentius zu einer gemeinsamen Sitzung. Zuvor hatte Pfarrer Peter Bulowski die zentralen Fragen zusammengefasst: Welchen Namen wird die Neue Pfarrei bekommen? Wo wird ein zentrales Pfarrbüro angesiedelt? Wie wird der Zusammenschluss formal und kirchenrechtlich vollzogen?

Selbstverständlich behalten die vier Kirchen ihre eigenen Namen. Aber auch die Neue Pfarrei braucht einen Namen. Mit großer Mehrheit einigten sich die Vertreterinnen und Vertreter der vier Gemeinden darauf, dass der neue Name ihrer Pfarrei der alte sein soll: St. Elisabeth. Von 1777 bis 1908 gab es in Kassel nur diese eine katholische Pfarrei St. Elisabeth. Wer weiß, ob es in Zukunft bei weiteren Gemeindezusammenschlüssen nicht einmal wieder so sein wird.

 

Die weiteren Ergebnisse der Zusammenkunft, die Bischof Heinz Josef Algermissen als Empfehlung für seine letztendlich maßgebende Entscheidung zugeleitet werden, sind: Das zentrale Pfarrbüro soll bei der Gemeinde Sankt Bonifatius sein, während die übrigen Pfarrbüros mit geänderten Präsenzzeiten fortbestehen. Die in diesem Jahr anstehenden Wahlen zum Verwaltungsrat und zum Pfarrgemeinderat werden auf das Frühjahr 2016 verschoben. In der Zwischenzeit nach der Auflösung der bisherigen Pfarreien zum Jahresende 2015 bis zum Zeitpunkt, an dem die dann neugewählten Gremien ihre Arbeit aufnehmen, wird der Verwaltungsrat St. Bonifatius zusammen mit Pfarrer Peter Bulowski die laufenden Geschäfte weiterführen.

D. Fröba

 

Ausführlich informiert unser Newsletter!

 

Verwaltungsräte beraten über den gemeinsamen Haushalt

 

Die Verwaltungsräte der Pfarreien St. Bonifatius, St. Elisabeth, St. Joseph und St. Laurentius in Kassel sind am 17.7. und 24.9.2014 zum ersten Mal zu gemeinsamen Sitzungen zusammengetreten. Im Mittelpunkt standen die Haushaltspläne sowie Haushaltsplanungen der einzelnen Pfarreien. Eine Ortsbegehung diente dem gegenseitigen Kennenlernen der zukünftig zu verwaltenden Liegenschaften. Die gemeinsamen Sitzungen sollen schließlich zur Erstellung des zukünftigen Haushaltes der neuen Pfarrei führen und sind weitere Schritte der vier Pfarreien aufeinander zu.

P. Bulowski

 

Der Arbeitskreis KiTa hat am 17. September erstmals getagt

 

Mit der Fusion der 4 Pfarreien sind unsere beiden Kindertagesstätten von St. Bonifatius und St. Joseph in der neuen Trägerschaft der gemeinsamen Pfarrei. Am 17.9. sind zum ersten Mal die Leiterinnen mit ihren Stellvertreterinnen und den zuständigen Pfarrern zusammengekommen, um über Fragen eines gemeinsamen Leitbildes, der Konzeption der beiden Einrichtungen sowie der zukünftigen Verwaltung zu beraten.

P. Bulowski

 

Das Ticket „ideen@dieneuepfarrei.de test (#3951)“ wurde an peter.bulowski@icloud.com von Stefan Krönung forwarded

Das Ticket „ideen@dieneuepfarrei.de test (#3951)“

(Test) (erfolgreich).

Kontakt:                            Tel: 0561.83459

Stefan Krönug                     Fax: 0561.85690

34127 Kassel                      Mail: ideen@dieneuepfarrei.de